DE  EN 
Tel: +49 (0) 711 490 448 50
Tel: +49 (0) 711 490 448 50
Kontakt

Editorial

Kategorienarchiv

EU-DSGVO: Worauf Sie achten müssen

In Kürze ist es soweit: Ab dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU DSGVO). Damit ist der Datenschutz eines der brennenden Themen für das Jahr 2018.


Datenmigration als Chance

Erinnern Sie sich an Ihren letzten Umzug? Oft stellt man erst beim Kartons packen fest, wie viele Dinge man im Lauf der Zeit gesammelt hat, die man gar nicht mehr braucht. Wer seinen Umzug entsprechend plant und vorbereitet, kann Unnötiges aussortieren und wichtige Dinge gezielt einpacken, damit am Ende alles am richtigen Platz ist.


Nachhaltig verbesserte Datenqualität

Die Qualität Ihrer Daten ist für viele Unternehmensbereiche von grundlegender Bedeutung. Deshalb ist es wichtig, die Datenqualität kontinuierlich zu beobachten und gegebenenfalls zu verbessern. Dieses so genannte DQ-Issue-Management funktioniert reibungslos, wenn ein entsprechender Prozess fachgerecht gestaltet, eingerichtet und ausgeführt wird.


Pflicht und Kür im Marketing

Im Mittelpunkt des Marketings steht die Kommunikation zwischen Anbietern von Leistungen oder Produkten und deren potentiellen Kunden. Für den persönlichen Dialog mit Kunden über digitale Kanäle spielen Kundendaten die zentrale Rolle.


Klarsicht statt Blindflug

Durch die TOLERANT Firmensuche mit Autovervollständigung finden Sie schnell Kunden, sparen bis zu 90% Zeit bei der Datenerfassung und verbessern gleichzeitig Forecasting und Controlling im Vertrieb.


Gleiches Recht für alle.

Schon heute ist Datenschutz ein heikles Terrain. In absehbarer Zeit aber wird sich die Lage noch einmal deutlich verschärfen, wenn die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft tritt.


Ach wie gut, dass niemand weiss…

Persönliche Daten sind eine sensible Sache. Wir alle möchten, dass sie nur zu dem Zweck genutzt werden, zu dem wir sie freiwillig zur Verfügung gestellt haben. Die rechtlichen Randbedingungen hierzu finden sich zum Beispiel im Bundesdatenschutzgesetz und in der Europäischen Datenschutzrichtlinie. Für viele Unternehmen ergibt sich daraus ein Zwiespalt.


Ordnung ist das halbe Leben

Es klingt paradox: Um die Daten Ihrer Kunden schützen zu können, müssen Sie diese Daten sammeln.


Dubletten in der Cloud bereinigen

Wenn die Sonne scheint, können Wolken ziemlich hübsch sein, aber aus der Nähe sind sie neblig. So ähnlich ist das mit Datenclouds: Aus der Ferne und bei gutem Konsumklima eine prima Sache, bei genauem Hinsehen aber unter Umständen eine Zone mit gefährlich schlechter Sicht. Wer seine Kundendaten in Clouds einspeist, sollte sicher sein, was er dort hinterlegt – denn fehlerhafter Input kann aus dem erhofften warmen Regen schnell ein Desaster machen, dass es einem die Geschäfte verhagelt.


Ganz entspannt in Krisenzeiten

Sie stimmen uns sicher zu, dass es gut ist, in einer freien Gesellschaft zu leben, die sich bei Bedarf auch wehren kann. Finsterlinge aller Art gehören bekämpft, auch da sind sich alle einig. Aber die Bequemlichkeit hört schneller auf als man denkt. Denn die Bekämpfung von Terroristen und anderen Verbrechern findet nicht nur im fernen Krieg gegen den IS statt, sondern mitten in deutschen Büros und Unternehmen.


Seite 1 von 212